Dieter Korstian - Salon- und Kaffeehausmusik der 20er und 30er Jahre aus Netphen: Über mich

Dieter Korstian

Seit fast 50 Jahren ist die Leidenschaft für das Singen ein bestimmendes Element meines Lebens.

Schon als Kind entfachte das gemeinsame Singen im Kreise der Familie die Begeisterung mit meiner Stimme zu musizieren. Als Jugendlicher ermöglichte mir dann der Beitritt zum örtlichen Chor „Liederkranz“ Netphen erste strukturierte Erfahrungen mit dem Gesang zu machen. Kreative Interpretationen und anspruchsvolle Darbietungen von Chormusik lieferte mir später mein Mitwirken im Siegerländer Vocalensemble und erweiterte meine musikalische Bandbreite.

Die Möglichkeit, in beiden Chören als Solist Erfahrungen zu sammeln, unterstützte meine musikalische Entwicklung nachhaltig. Gleichzeitig entwickelte ich meine Stimme in privater Gesangsausbildung bei Herrn Professor Anton Slezak und Frau Isabel Lippitz weiter.

Neben dem Singen faszinierten mich immer schon schauspielerische Elemente. Verschiedene Veranstaltungen der Chöre und Auftritte auf der Kleinkunstbühne LYZ boten hier eine Plattform dieser zweiten Leidenschaft nachzugehen und mit der Zeit zu perfektionieren.

Mit der Präsentation von Liedern aus den 20er und 30er Jahren gelingt es mir heute, meine beiden Leidenschaften – Gesang und Comedy – auf eine unterhaltsame Art miteinander zu kombinieren.

In Frack und blitzblank geputzten Lackschuhen präsentieren mein Begleiter am Klavier und ich stilecht Lieder, Chansons und Klassiker aus den “goldenen Zeiten”. Weiter sind wundervolle Melodien aus den großen UfA - Filmen sowie Werke von Max Raabe Inhalt unseres Programms.